S. aureus und gestörtes Hautgleichgewicht als Neurodermitis-Ursachen möglich

S. aureus und gestörtes Hautgleichgewicht als Neurodermitis-Ursachen möglich

Im Mausmodell zur Untersuchung der atopischen Dermatitis (Neurodermitis) weisen Veränderungen im Mikrobiom darauf hin, dass diese in Zusammenhang mit der Erkrankung stehen. Es scheint, dass S. aureus eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Neurodermitis spielt, daher müssen zukünftige Therapien, die diese Bakterien beseitigen, oder zumindest die Häufigkeit dieser Bakterien reduzieren, in Erwägung gezogen werden.

Lesen Sie den ganzen Artikel

Teile diesen Artikel

Lesen Sie den nächsten Artikel

Forscher entwickeln Medikament, das Antibiotika ersetzen soll
Forscher entwickeln Medikament, das Antibiotika ersetzen soll
Staphefekt in 'The Biomedical Scientist': erste wirksame Alternative zu Antibiotika im Kampf gegen S. aureus auf der Haut
Staphefekt in 'The Biomedical Scientist': erste wirksame Alternative zu Antibiotika im Kampf gegen S. aureus auf der Haut
Einkaufswagen
×

Gesamtpreis-

Zwischensumme